AUSFLÜGE UND KLEINE WANDERUNGEN

Ausflüge auf Rügen

NATURSCHUTZGEBIET KREPTITZER HEIDE

Das Naturschutzgebiet umfasst den Küstenstreifen zwischen Dranske und Kreptitz.
Das Gebiet hat eine große Bedeutung für den Vogelzug.
Bis zu 2000 Uferschwalben-Paare nisten in der Kliffküste.
Hinter der Ferienanlage beginnt die Kreptitzer Heide, durch die ein Bohlenweg mit einer Aussichtsplattform führt.
Vor und hinter der Heide gelangen Sie über mehrere Abgänge zum Strand.

NATIONALPARK JASMUND

Klein aber fein – der kleinste Nationalpark Deutschlands.
Buchenwald, weiße Kreide-Kliffküsten, Wiesen und Moore ideal um beim Wandern Kraft in der Natur zu tanken.
Der Nationalpark Jasmund mit dem 118 m hohen Königsstuhl – von der Spitze des Königsstuhls hat man einen herrlichen Weitblick.
Königsstuhl und Stubbenkammer – die majestätischen Kreidefelsen sind Rügens Wahrzeichen.
Mit dem Auto in ca. 30 min erreichbar.

TIPP: Fahren Sie bis Sassnitz und parken auf der Weddingstrasse und gehen von dort in den Nationalpark. Eine sehr schöne Tour ist am Hochuferweg (im Sommer schön schattig) entlang bis zum Kollicker Bach und am kleinen Wasserfall den Abgang zum Strand.
Am Strand (Steinstrand) dann zurück Richtung Sassnitz (gemütliche Gehzeit ca.3- 4 Std.). Am Steinstrand empfehlen wir Ihnen festes Schuhwerk.
Wahlweise kann die Tour auch zur Victoriasicht oder Königsstuhl erweitert werden.
Eine weitere Tour ist vom Großparkplatz Hagen zur Stubbenkammer, Königsstuhl und zum Nationalparkzentrum (Touristenstrecke).

Kreideküste

KAP ARKONA

Kap Arkona ist der fast nördlichste Punkt Rügens und bekannt durch seine 3 Leuchttürme: dem Schinkelturm, dem neuen Leuchtturm und dem Marinepeilturm (heute Atelier mit Verkauf von Bernsteinschmuck).
Auch von dort aus kann man auf dem Hochuferweg zum nahe gelegenen malerischen Fischerdörfchen Vitt spazieren.

TIPP: Von der Ferienwohnung aus zu Fuß (ca. 2,5 Std.)
oder über den Radwanderweg (ca. 45 min) zu erreichen.

Besonders möchte ich Ihnen das Cafe “ Helene-Weigel-Haus“  in Putgarden ans Herz legen. Allein die Begrüßung ist es schon mal wert vorbei zu schauen. Es gibt immer frisch gebackenen Blechkuchen und guten Kaffee und eine super heiße Schokolade. Machen Sie einfach hier Rast von Ihren Ausflüge auf Rügen s nördlichsten Punkt.

Helene Weigel Haus

VITT

Vitt ist ein malerisches, idyllisches Fischerdorf nahe dem Kap Arkona und ist bei den  Ausflüge auf Rügen ein Pflichtprogramm.
In Vitt gibt es viele hübsche Häuschen mit rohrgedeckten Dächern. Die kleinen Gassen führen zum beschaulichen Hafen. Das Dorf steht komplett unter Denkmalschutz und ist im Sommer ein Besucher-Magnet.
Die schlichte, achteckige Kapelle oberhalb von Vitt wurde von 1806 – 1816 gebaut.

TIPP: Rundweg von Putgarten über das Kap Arkona nach Vitt und zurück nach Putgarten.

Von der Ferienwohnung sind es mit dem Auto nur 10 km zum Parkplatz in Putgarten – zu Fuß ca. 2,5 Stunden nach Vitt – oder auch bequem mit dem Fahrrad erreichbar.

Vitt_2

HIDDENSEE

Eine der beliebteren Ausflüge auf Rügen ist die Fahrt nach Hiddensee.

Die Insel Hiddensee – Sehnsuchtsort vieler Urlauber.
Die Insel bezaubert mit einer unvergleichlich schönen und vielfältigen Insellandschaft.
Früher und jetzt ist Hiddensee Aufenthaltsort vieler Künstler und Maler.
Hiddensee ist autofrei – wer jedoch nicht zu Fuß unterwegs sein möchte, kann sich in der Saison ein Fahrrad mieten oder eine Kutschfahrt machen.

TIPP: Eine schöne Tour ist von Vitte nach Kloster zum Dornbusch / Leuchtturm und über den Hochuferweg nach Vitte zurück. Danach kann man noch nach Neuendorf laufen und von dort aus auf die Fähre nach Schaprode.

Um in der Saison etwas mehr Ruhe und Entspannung zu genießen, empfiehlt es sich, eine frühe Fähre zu nutzen, da im Sommer die Insel gut besucht ist.
Fährverbindungen nach Hiddensee gibt es einige z. B. ab Dranske, Wiek, Schaprode … von hier aus ist Dranske oder Wiek das nächste (ca. 7 km),
wobei in der Saison die Fähre von Wiek 2x täglich fährt.
Die häufigsten Abfahrtszeiten haben Sie ab Schaprode, dadurch können Sie flexibel die Insel erkunden und müssen sich nicht nur an eine Rückfahrtszeit halten.
Genaue Termine unter www.reederei-hiddensee.de oder 038300 / 210.

Hiddensee
INSEL UMMANZ

An der Westküste Rügens befindet sich die Insel Ummanz, die noch ein wahres Naturidyll ist.
Bekannt ist Ummanz durch Vogelbeobachtungen im Frühjahr und Herbst,
da die Insel ein Rastplatz auf der Zugvogelstrecke ist.
Zu den besten Ausflüge auf Rügen in der Kranich-zeit im September und Oktober zählen jedes Jahr  die geführte Touren in Zusammenarbeit mit den Rangern des Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft .
Besonders sehenswerte Wanderziele sind das Pfarrensemble in Waase mit der 1440 erbauten St. Marienkirche, das Bauern- und Fischerdörfchen Freesenort mit der Hasenburg und der hölzerne Kranich-Beobachtungsturm in Tankow
Auch bei Surfern ist die Insel Ummanz beliebt, da die Ostsee an den Stränden dort sehr flach ist. Sie können Ihr Auto in Waase stehen lassen und die Insel zu Fuß erkunden z. B. bei einer Deichwanderung.

TIPP: Auf dem Weg nach Ummanz machen Sie einen Abstecher nach Lieschow . Dort gibt es eine Schaubrennerei und Ihre Kinder werden sich bei Bauer Lange wohlfühlen. Dort können sie Traktor fahren, Tiere streicheln und im Stroh toben.

GEFÜHRTE WANDERUNG ÜBER DIE GESCHÜTZTE SÜDSPITZE DES NATIONALPARKS VORPOMMERSCHE BODDENLANDSCHAFT

Schutzzone I heißt: unbefugtes Betreten verboten
Wanderung durch die Schutzzone mit kundiger Führung
Dauer: ca. 3 – 3,5 Stunden
Anmeldung über das Tourismusbüro Dranske Tel.: 038391-89007

JAGDSCHLOSS GRANITZ

Umgeben von Buchenwald thront das Jagdschloss auf der höchsten Erhebung der Granitz, dem 107 m hohen Tempelberg und zählt mit zu den beliebteren Ausflüge auf Rügen.
Sehenswert sind nicht nur Architektur und Aussicht, sondern auch die Innenräume: die mit Jagddekor bestückte Vorhalle, der festliche Rittersaal, der elegante Speisesaal und weitere Räume.
Außergewöhnlich ist die gusseiserne Wendeltreppe, die sich den Aussichtsturm „hinaufschraubt“ . Der 38m hohe Aussichtsturm bietet ein grandioses Panorama mit Fernblick.
Gastronomie im Gewölbe und im Biergarten des Jagdschlosses.

Das Jagdschloss Granitz ist auch mit dem Jagdschloss- Express (Binzer Bäderbahn ab Seebrücke Binz) erreichbar.
Sie können es auch mit einer Fahrt im „Rasenden Roland“ verbinden.
Mit dem Auto über Binz in ca. 60 Minuten erreichbar (Ausschilderung ab Binz folgen) .

Granitz 1

Granitz 2

INSEL VILM

Die Insel Vilm zählt zur Kernzone des Biosphärenreservats Südostrügen.
Die Insel wurde 1936 unter Naturschutz gestellt, was die Insel zu einem einzigartigen Urwald gedeihen ließ.
Heute werden Besucher in kleinen Gruppen von maximal 30 Personen pro Tag zugelassen.
Anmeldung bei der Fahrgastreederei Lenz Tel.: 038301-61896.

 

RASENDER ROLAND

Der Rasende Roland ist eine dampflokbetriebene Schmalspurbahn mit einer Spurbreite von 75 cm.  Hier können Sie Ausflüge auf Rügen bequem mit der Bahn erfahren.
Sie verkehrt zwischen Lauterbach – Putbus – Binz – Sellin – Baabe.
Die Strecke ist etwa 27 km lang, der Zug benötigt für diese Strecke ca. 1,5 Stunden.
Auf dieser Strecke lassen sich einige Ziele und Sehenswürdigkeiten erkunden, wobei Sie mit dem Zug von Station zu Station fahren und bei Bedarf aussteigen können.
Für Kinder und Erwachsene ein besonderes Highlight.