Städtetrip

SASSNITZ:

Hafenstadt mit sehenswerter Altstadt – früher auch die „Weiße Stadt am Meer“ genannt. Zum Parken fahren sie in der Hafenstraße zum Hafen hinunter. Sie können im Hafen das Parkhaus nutzen oder sich auf das Hafengelände stellen. Der Hafen hat eine der längsten Molen (1500m), von der Sie einen schönen Blick auf Sassnitz und seine Altstadt haben.
Im Hafen an der Mole liegen bekommt man von den ausgedienten Fischkutter fangfrischen Fisch.
Empfehlenswert sind die Bootstouren entlang der Kreideküste oder zu den Seebädern
wo von hier und im gesamten Sassnitzer Hafengelände die Ausflugsschiffe starten.
Sogar ein U-Boot liegt vor Anker, welches als Museumsschiff dient.

Sassnitz

 

Sassnitz1

Sassnitz

Weitere Ziele in Sassnitz:

Schmetterlingspark – Strasse der Jugend 6
Tierpark – Steinbachweg 4
Kurplatz mit Konzertmuschel – im alten Teil von Sassnitz

Sassnitz ist mit dem Auto in ca. 40 min erreichbar.

VITT

Vitt ist ein malerisches, idyllisches Fischerdorf nahe dem Kap Arkona.
In Vitt gibt es viele hübsche Häuschen mit rohrgedeckten Dächern. Die kleinen Gassen führen zum beschaulichen Hafen. Das Dorf steht komplett unter Denkmalschutz und ist im Sommer ein Besucher-Magnet.
Die schlichte, achteckige Kapelle oberhalb von Vitt wurde von 1806 – 1816 gebaut.

TIPP: Rundweg von Putgarten über das Kap Arkona nach Vitt und zurück nach Putgarten.

Vitt_2

Von der Ferienwohnung sind es mit dem Auto nur 10 km zum Parkplatz in Putgarten – zu Fuß ca. 2,5 Stunden nach Vitt – oder auch bequem mit dem Fahrrad erreichbar.

RALSWIEK

Ralswiek liegt am Großen Jasmunder Bodden und ist eine der ältesten Siedlungen auf Rügen.
Ralswiek ist nicht nur bekannt durch die Störtebeker Festspiele, sondern auch durch sein Schloss und den Schlosspark, der aufgrund seiner botanischen Vielfalt eines der sehenswertesten Gartenanlagen der Insel ist.
Das Schloss liegt oberhalb der Naturbühne, unterhalb der Naturbühne ist eine kleine Hafenanlage.
Etwas außerhalb von Ralswiek befindet sich eine kleine schwedische Holzkapelle

SEEBAD BREEGE / JULIUSRUH

Breege/ Juliusruh ist ein Doppelort mit „ zwei Gesichtern“.
Auf einer Seite Juliusruh – das Seebad an der Schaabe / Ostsee.
Auf der anderen Seite der kleine, gemütliche Boddenhafen Breege.
Der alte Park ( heute Kurpark) in Juliusruh wurde 1795 vom damaligen größten Grundbesitzer – Julius von der Lancken – angelegt.

Bregge

OSTSEEBAD BINZ

Die Königin der Seebäder auf Rügen ist unangefochten das Seebad Binz.
Zahlreiche Geschäfte, Boutiquen, Cafés, Bars und Restaurants laden zum bummeln und verweilen ein. Auf der Strandpromenade und der schönen Seebrücke lässt sich Abends flanieren und im Sommer bei Live Musik im Musik Pavillon kann auch gern getanzt werden.

Der Ortskern von Binz liegt zwischen dem Schmachter See und der Ostsee.
Lohnenswert ist auch ein Spaziergang am Ufer des Schmachter See, wo auch der Park der Sinne angelegt wurde.

TIPP: Wenn Sie gern Fisch essen, können wir das Bootshaus Binz (rotes Backsteinhaus) auf der Strandpromenade empfehlen. Dort kehren wir gern ein.

Binz

– mit dem Auto in ca. 50 Minuten erreichbar –
Parken Sie auf dem Großraumparklatz nach dem Ortseingang rechts (vor der Tankstelle) – zu Fuß ins Zentrum sind es ca. 5 Minuten.

PRORA

In Prora ist das längste Gebäude in Europa – der „Koloss von Rügen“.
Der „Koloss Prora“ ist ein 4,5 km langes, sechsgeschossiges Gebäude entlang der Ostseeküste. Es wurde von 1936-1939 gebaut, jedoch nie ganz fertiggestellt.
Heute befinden sich dort zahlreiche Museen und Ausstellungen.
Weiterhin werden in einem Teil des Gebäudes wieder hochwertige Wohnungen errichtet.

Nebenan – am ehemaligen KdF-Bad Block 3 ist der Seilgarten Prora – ein Klettergarten für die ganze Familie.

Im Juni 2013 wurde das Naturerbe Zentrum Rügen neu eröffnet.
Dort gibt es einen erlebnisreichen Baumwipfelpfad mit Aussichtsturm.
Der Baumwipfelpfad ist ca. 1250 m lang und Kinderwagen- und Rollstuhl geeignet.
Zum Naturerbe Zentrum gehört auch ein modernes Informationszentrum zu spannenden Naturthemen.

Prora ist mit dem Auto in ca. 45 Minuten erreichbar.

PUTBUS

Putbus ist die jüngste Stadt auf Rügen und mit dem Ortsteil Lauterbach das älteste Seebad auf Rügen und in Pommern.
Putbus wird oft auch „Rosenstadt“ genannt, aufgrund der zahlreichen meist roten Rosenstöcke vor den historischen Gebäuden.
Der sogenannte Circus ist ein kreisrunder Platz im Mittelpunkt der Stadt – umgeben mit klassizistischen Gebäuden, vor denen die Rosenstöcke stehen.
In Putbus erwarten Sie nicht die rügen-typischen Häuser, sondern herrschaftliche Villen.
Unverwechselbaren Charme erhält die Stadt durch den wunderschönen Schlosspark mit vielen Spazierwegen, dem großen Teich, dem Wildgehege und einem Puppen- und Spielzeugmuseum.